Sprachen
Sprachen
Frühbucher
Kostenlose Beratung: 038303-897-0

Urlaub mit Kindern: Ostsee

Sicher und mit Spaß entspannen.

Gerade die kleinen Urlauber, die noch nicht über Schwimmerfahrung in offenen Gewässern verfügen und auf Rügen unterwegs sind, liegen dem Seepark Sellin am Herzen. Zum einen möchte natürlich jedes Kind so schnell wie möglich selbstständig das Urlaubsumfeld erkunden, zum anderen ist ein erholsamer Urlaub mit Kindern an der Ostsee für Eltern nur möglich, wenn sie den Nachwuchs in Sicherheit wissen.

Das ist an einem so überschaubaren Ort wie dem Seepark Sellin in jedem Fall möglich. Denn zur Ostsee sind es immerhin 900 Meter Entfernung und auf dem Weg dorthin hat man die kleinen Entdecker längst wieder eingeholt. Falls die Kinder nicht ohnehin bei der nächstgelegenen Attraktion hängen geblieben sind und nur darauf warten, dass die ganze Familie es ihnen nachmacht.

Aktiver Ostsee-Urlaub mit Kindern

Ostsee als Entdeckerparadies

Fußläufig erreichbar ist das „Kleine Abenteuerland“, das die Kinder auch ohne ihre Eltern gefahrfrei besuchen können. Während die Eltern nebenan beim Minigolf spielen und mit den größeren Geschwistern unterwegs sind, können die Kleineren hier toben und spielen. So entgehen sie dem Frust, gleich am ersten Handicap zu verzweifeln. Denn eins ist klar: nicht jedes Kind bringt sofort Schläger- und Ballgefühl mit. Wem das Üben in der Minigolfanlage zu mühselig ist, dem rutscht gerne das Reizwort des Urlaubs heraus: „laaaangweilig“. Doch der Seepark Sellin hat genügend Angebote für Eltern, damit sie nicht alle auf eine gemeinsame Aktivität festlegen müssen. Die Kleinen treffen sich mit Gleichaltrigen im „Kleinen Abenteuerland“ und die Großen golfen mit den Eltern um die Wette. Denn aufgrund der Nähe behalten die Eltern all ihre Lieben im Blick und alle haben ihren Spaß. Und ganz nebenbei werden die Kleinen hier selbstständiger und freier, weil alles überschauberer ist als in einer Großstadt. Auch die südlichere Lebensart lässt sich im Seepark Sellin im wahrsten Sinne des Worts ausspielen: beim Boccia, einer italienischen Variante des in Frankreich beliebten Boule-Spiels.

Ostsee als Entdeckerparadies
Familienfreundlicher Urlaub

Familienfreundlicher Urlaub mit Kindern? Ostsee!

Das typische Bild einer Familie am Strand ist: Papa zieht den Bollerwagen mit den Kleinsten und ihrem Sandspielzeug. Kein Problem! Den Bollerwagen muss niemand mitbringen zum Urlaub mit Kindern an der Ostsee. Der Fahrradverleih im Seepark Sellin ist darauf eingestellt und vermietet die Bollerwagen für den Strandausflug. So gibt es auf den 900 Metern bis zur Ostsee keine fußmüden Kinder und auch später nicht. Die ganze Familie wandert von der Morgensonne an der Seebrücke immer weiter südlich den Strand hinunter – der Sonne nach – und verbringt einen entspannten Tag am Meer. Über allem Badespaß wacht übrigens die DLRG und passt auf, dass sich der Nachwuchs nicht zu weit ab von der Sandburg ins tiefe Wasser wagt. Aber auch die im Sand eingebuddelten Eltern sollten noch reaktionsschnell genug sein, um von der Sandmumie zum Sprinter zu werden, wenn die Kleinen zu vorwitzig werden. Die Hauptattraktion ist klar beim Urlaub mit Kindern: die Ostsee. Das Wasser hat beste Badequalität. Die Stiftung für Umwelterziehung hat dem Strand die „Blaue Flagge“ verliehen. Die blaue Fahne ziert ein weißer Kreis mit blauen Wellen und sie steht in mehr als 40 Ländern neben der hohen Wasserqualität auch für Umweltbildung.

Der Umwelt auf der Spur

Umweltbildung fängt direkt vor den nackten Füßen der Kinder an: Was schwimmt mir um die Beine und wer versteckt sich im nassen Sand? Strandkrabben zum Beispiel, über die jedes Inselkind längst weiß, wie sich Männchen und Weibchen voneinander unterscheiden lassen. Einfach auf den Rücken drehen und nachgucken, wie das Dreieck am Hinterleib des Tieres aussieht. Ist es rund gebogen, handelt es sich um ein Weibchen. Bei einem spitzen Dreieck ist es ein männliches Tier. Dies und noch vieles mehr erfahren die Gäste des Seeparks Sellin beim Urlaub mit Kindern an der Ostsee, wenn sie sich einer Naturführung anschließen. Vor allem sollten Eltern naturbegeisterter Kinder darauf einstellen, genug Stauraum für die vielen Muscheln, Seesterne und Krebsgehäuse vorzuhalten. Daraus lässt sich dann zuhause in einem schönen Glas, gefüllt mit Sand, eine eigene Urlaubslandschaft gestalten – als Erinnerung. Die Landschaft, die es in der Nähe von Sellin zu entdecken gibt, ist hügelig. In der Granitz können Familien auf einem der vielen Wanderwege zwischen Traubeneichen und Buchen auf Schattensuche gehen. Dem dortigen Ausflugsziel „Schwarzer See“ sieht man schon an der Farbe die Verwandtschaft mit dem Moor an, das um ihn herum in seiner Ursprünglichkeit zu entdecken ist. Hier empfiehlt es sich, auf den Wegen zu bleiben. Denn: Was vielleicht nach einem gut betretbaren Rasen aussieht, entpuppt sich beim Begehen als Bodenbelag über einem ziemlich feuchten Untergrund.

Der Umwelt auf der Spur
Ab ins Trockene mit der ganzen Familie

Ab ins Trockene mit der ganzen Familie

Wer bei Wind und Wetter einen schönen Urlaub mit Kindern an der Ostsee verbringen möchte, der sollte bei den ersten Regentropfen nicht sofort ins Ferienhaus stürmen. Das Erlebnisbad Inselparadies ist eine gute Alternative zum Bad in der Ostsee. Überdacht ist es auch auf der Fahrt mit dem Rasenden Roland, der auch im Seepark Sellin hält. Mit dieser historischen Kleinspurbahn werden H0-Träume der Großväter genauso lebendig wie bei den Kindern der Harry-Potter-Film mit dem Hogwarts-Express. Mit gemächlichen 30 Stundenkilometern fährt die ganze Familie einfach zwischen den Regentropfen hindurch – auf zum nächsten Kaffee in einer der anderen Ortschaften auf Rügen. Natürlich gibt es auch im Seepark Sellin schöne Rückzugsorte für Kaffee und Kuchen. Vor allem kann man sich auch Gesellschaftsspiele ausleihen, die auch an Sonnentagen ein schöner Abendausklang für die ganze Familie sind.


Buchen Sie Ihren Urlaub mit Kindern auf der Insel Rügen

© 2019 Seepark Sellin AG
Frühbucherrabatt

Frühbucherrabatt

Auch dieses Jahr haben wir wieder unsere Frühbucherrabatte für Sie im Programm.

Konditionen